Turnierausfahrt Niederbühl 2013

Bericht vom Turnier

Dieses Jahr war es wieder so weit: die Handballabteilung des TSV Ehningen ist nach Niederbühl gefahren. Acht Mannschaften von der D-Jugend bis zu den Aktiven sind am Freitagmittag mit rund 90 Teilnehmern und einem Hund per Bus zu dem Übernachtungsturnier aufgebrochen.
Ein Aufbautrupp hatte schon alle Zelte aufgebaut, sodass die Mannschaften sofort dort einziehen konnten.
Nach einem langen und lustigen Freitagabend ging es am Samstagmorgen um 10 Uhr mit den ersten Spielen los. Trotz Müdigkeit schlugen sich die B-und A-Jugend männlich sowie die weibliche B-Jugend am Vormittag wacker in den jeweiligen Spielen. So qualifizierte sich die B-Jugend weiblich als Gruppensieger für das Halbfinale am nächsten Tag. Auch die männliche A-Jugend schaffte es in das Viertelfinale. Für die mB-Jugend war das Turnier hier leider schon vorbei. Gegen die meist körperlich überlegenen und aus den älteren Jahrgängen bestehenden Mannschaften konnten sich die Jungs nur in einem Spiel durchsetzen.
Am Nachmittag waren dann die Aktiven Mannschaften dran. Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern spielten einige aus den Jugendmannschaften mit. Den Männern gelang mit drei Siegen und nur einer Niederlage ebenfalls der Einzug ins Achtelfinale. Leider schieden sie hier nach einer unglücklichen Niederlage mit einem Tor aus dem Turnier aus. Trotzdem war es ein sportlich gelungenes Wochenende für die Männer, gehörten sie doch von 40 Mannschaften unter die Top 16.
Vor allem Rene Brückner zeigt eine herausragende Leistung im Tor. Auch die Frauenmannschaft qualifizierte sich für die KO-Spiele verloren aber leider in der ersten Runde und hatten somit ebenfalls keine weiteren Spiele.
Die Jugendlichen, die am Nachmittag keine Spiele mehr hatten, gingen bei dem schönen Wetter noch ins Freibad oder badeten im Fluss ganz in der Nähe.
Am Abend gab es dann für alle insgesamt 130 Rote Würste und die Teilnehmer saßen noch lange zusammen. An dieser Stelle ein Dank an unseren Grillmeister Harald Mück: die Würstchen waren super!
Am nächsten Tag trugen zunächst die älteren Jugendmannschaften die Spiele in der KO-Runde aus. In diesen Spielen verlor die A-Jugend männlich leider unglücklich das Viertelfinale und schied so aus dem Turnier aus. Trotzdem äußerte sich ihr Trainer Jan Thaler positiv über die Leistung der Mannschaft auf dem Spielfeld und lobte sie auch für das Verhalten neben dem Platz.
Die weibliche B-Jugend spielte nach der Vorrunde gleich das Viertelfinale, welches sie allerdings verloren. Im Spiel um den 3. Platz gewannen sie deutlich aber leider nicht verletzungsfrei. Die Trainer waren auch hier zufrieden mit der Mannschaftsleistung, dafür dass sie eine bunt gemischte Truppe waren und das erste Mal in dieser Besetzung zusammen gespielt hatten.

Am Nachmittag waren dann die Spiele der jüngeren Mannschaften. Die männliche D-Jugend hatte „nur“ sechs Gruppenspiele, von denen sie leider gegen starke Gegner nur eins gewinnen konnten. Auch die D-Jugend weiblich schnitt leider nicht allzu gut ab, trotzdem hatten sie riesigen Spaß am Turnier und so waren die Niederlagen schnell wieder vergessen.
Die etwas älteren Mädels der C-Jugend war die erfolgreichste Ehninger Mannschaft: sie schafften es auf den 2. Platz, nachdem sie das sechste Spiel an diesem Tag und damit das Finale leider verloren. Die Leistung der Mannschaft war auf jeden Fall zufriedenstellend, zumal drei wichtige Spielerinnen schon bei der B-Jugend einige Spiele gespielt hatten. Die verletzte Torhüterin Sophia Holzner musste ebenfalls vertreten werden, was Alexandra Manstetten auch mit einer guten Leistung gelang.
Natürlich war auch die männliche C-Jugend am Turnier vertreten, die nach einem verlorenem aber sehr gutem letzten Spiel den 4. Platz von acht belegten. Auch hier war Trainer Jan-Peter Schulte zufrieden mit der Mannschaft, die sehr schön zusammen gespielt hat. Zudem lobte er die D-Jugend Spieler die ausgeholfen und die Mannschaft unterstützt hatten.

Abschließend kann man sagen, dass es ein erfolgreiches Turnier war. Und auch die spielfreie Zeit hat sehr viel Lustiges gebracht und Spaß gemacht. Sowohl die Teilnehmer als auch die Organisatoren sind zufrieden und glücklich, wenn auch mit etwas Verspätung, am Sonntagabend wieder zu Hause angekommen.
Abteilungsleiter Harald Mück äußerte sich sehr positiv über das Verhalten und Auftreten der Ehninger Handballabteilung an diesem Wochenende. Alle Teilnehmer packten mit an wo es ging, sodass es für alle ein relativ stressfreies Wochenende war und man mit Freude auf das nächste Turnier in 2 Jahren schaut.

An dieser Stelle muss natürlich noch ein Dank an alle Helfer gehen, die mit 450 Brötchen, 30l Milch, Würstchen und andren Dingen für die Mannschaften gesorgt hatten. Ein Dank geht an die KJG die uns ihre 4 großen Zelte gestellt hat. Auch Kurt Joppke, Claus Nüßle und den andren Aufbauhelfern möchten wir noch einmal danken. Und natürlich noch ein riesen Lob und Dankeschön an die Hauptorganisatorin Conny Sander. Es war ein gelungenes Wochenende!


Bilder gibt es HIER

 

Fundsachen

Hier besteht nach Ende unseres Ausflugs die Möglichkeit fehlendes oder zuviel eingepacktes "Material" wie Handtücher, Schlafsäcke, Schuhe etc. einzutragen:

Die Suchenden werden es Euch danken!

Bedienung:
Zum Eintragen meldet ihr Euch einfach mit dem Passwort fundsachen an. Dann neuer Eintrag wählen und als Überschrift den Artikel eingetragen. Im Textfeld können irgendwelche Beschreibungen, Adressen Telefon etc. geschrieben werden. Das Feld Link kann leer gelassen werden.

Wenn ein Gegenstand seinen "rechtmäßigen" Besitzer wiedergefunden hat könnt ihr ebenfalls durch anmelden mit tausche und "Gesamtes Blog löschen" den Artikel rausnehmen. Danach wieder Abmelden.

Wenn´s Probleme gibt mir: webmaster@ehningen-handball.de kurze Mail schreiben.

Ich werde diese "Tauschbörse in ca. 3-4 Wochen wieder löschen in der Hoffnung alle haben was sie suchen!

Lost and Found

Anmelden

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 2682.