VR Talentiade 2007

VR Talentiade am 4. März 2007 beim TSV Ehningen

Zur VR-Talentiade am 4.März 2007 luden die Handballabteilung des TSV Ehningen und die Ehninger Bank ein.

Hier konnten Mädchen des Jahrgangs 1996 und jünger zeigen, was in ihnen steckt. Der TSV Ehningen und die Ehninger Bank organisierten zusammen ein Sportfest, bei dem besonders begabte Kinder entdeckt werden sollen.

Die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Württemberg unterstützen seit 2000 die Sportförderung im Rahmen der „VR-Talentiade“. In Zusammenarbeit mit den Sportfachverbänden für Fußball, Handball, Leichtathletik, Ski, Tennis und Turnen werden jährlich rund 100 Veranstaltungen durchgeführt.

Die Gewinner der Talentiade in Ehningen erhielten bei der Siegerehrung Geschenke überreicht und werden konsequent weiter gefördert. Alle begabten Mädchen dürfen beim Bezirksentscheid der VR-Talentiade am 25.März in Herrenberg erneut antreten. Die 12 besten Kinder aus jedem Bezirk kämpfen im Sommer um einen Platz im Württembergischen Talente Team. Vielen Dank an den Talentesichter vom Bezirk Achalm Nagold.

Insgesamt waren in Ehningen 10 Mannschaften mit knapp 100 Spielerinnen im Einsatz. Entsprechend hoch ging es her und die Stimmung war ausgezeichnet. Der Austragungsmodus verlangte den Mannschaften einiges ab, denn die Teams mussten mit Handball, Aufsetzerball und der Koordinationsstaffel ihre Stärke in drei
Disziplinen beweisen. Die Spannung erreichte vor der Siegerehrung den Höhepunkt. Den Turniersieg konnte die SG Haslach-Herrenberg-Kuppingen 4 durch eine hervorragende Leistung erringen, die SG Haslach-Herrenberg-Kuppingen 3 erreichten den 2.Platz und den 3.Platz teilten sich die Mannschaften vom TV Rottenburg und die Heimmannschaft vom TSV Ehningen.

Im Namen der Handballabteilung möchten wir uns bei den Volksbanken und Raiffeisenbanken für die tolle Unterstützung bedanken. Besonders bei Frau Ansel von der Ehninger Bank, für die reibungslose Zusammenarbeit. Außerdem möchten wir uns bei allen Helfern und Eltern bedanken, ohne die ein solches Sportfest nicht möglich gewesen wäre.